Das Leistungspaket

Im Grunde unterscheiden sich die Versicherungsbedingungen verschiedener Gesellschaften nicht gravierend, darum möchten wir Ihnen hier nur die Highlights unseres Konzepts präsentieren. Alle anderen (nicht aufgeführten) Gefahren sind selbstverständlich ebenfalls inbegriffen.

 

  • Abbruch- u. Einreißarbeiten ohne einschränkende Radiusklausel; Selbstbeteiligung: 20 %, mind. 500,- EUR, höchstens 5.000,- EUR
  • Abhandenkommen eingebrachter Sachen
  • Auslandsschutz für Tätigkeiten und Exporte, weltweit (ohne USA/Kanada)
  • Bauherren-Haftpflichtversicherung ohne Begrenzung der Bausumme
  • Betrieb von Photovoltaikanlagen auf eigenen Grundstücken inkl. Einspeisung von Elektrizität in das Netz des örtlichen Energieversorgers
  • Datenverlust durch mangelhafte Arbeiten mit einer Versicherungssumme von 3.000.000,- EUR, 2-fach maximiert
  • Erdrutschungen oder Erschütterungen infolge Rammarbeiten (auch sofern das Baugrundstück selbst oder darauf befindliche Gebäude oder Anlagen betroffen sind)
  • Gebrauch fremder zulassungspflichtiger Kraftfahrzeuge
  • Lockerungssprengungen im Erdreich ohne Radiusklausel
  • Mängelbeseitigungsnebenkosten
  • Medienverluste (Gase/Flüssigkeiten)
  • Mietsachschäden an Arbeitsgeräten mit einer Versicherungssumme von 3.000.000,- EUR, 2-fach maximiert; Selbstbeteiligung 500,- EUR
  • Mietsachschäden an Räumen und Gebäuden
  • Nachbesserungsbegleitschäden mit einer Versicherungssumme von 250.000,- EUR, 2-fach maximiert; Selbstbeteiligung 500,- EUR
  • Nachhaftung 5 Jahre bei vollständigem und dauerhaftem Risikofortfall (Betriebsschließung)
  • Produkthaftpflicht wegen Personen- und Sachschäden einschließlich Mangelfolgeschäden wegen Fehlens vereinbarter Eigenschaften
  • Schlüsselverlust mit einer Versicherungssumme von 3.000.000,- EUR, 2-fach maximiert
  • Subunternehmer-Beauftragungsrisiko (Vergabe von Leistungen der versicherten Art; die Haftpflicht der Subunternehmer selbst ist nicht versichert)
  • Tätigkeitsschäden -> Leitungsschäden
  • Tierhaltung
  • Umwelt-Haftpflichtversicherung
  • Umweltschadensversicherung

 

In der Umwelt-Haftpflichtversicherung und Umweltschadensversicherung sind mitversichert:

  • Die Lagerung von gewässerschädlichen Stoffen auf dem Betriebsgrundstück (auch auf Baustellen) in Containern (KTC, ASF, ASP) sowie in Kleingebinden bis 240 l/kg je Einzelgebinge.
  • Die Lagerung von Kraftstoffen in mobilen Tankcontainern bis zu einer Gesamtlagermenge von 5.000 l (je Tankcontainer max. 1.000 l).
  • Der Betrieb von Fettabscheidern.
  • Das Regressrisiko.
  • Verleihen oder Vermieten von Baumaschinen, nicht versicherungspflichtigen Kfz und Arbeitsmaschinen.
  • Versehensklausel (versehentlich nicht gemeldete neue Risiken).